Das Postulat der Tentakelhühner

Wie kamen die Hühner auf die Welt?
Wie wir alle wissen stammen die Vögel von den Sauriern ab. Ergo muss es wohl so gewesen sein, das eines Tages aus einem der Eier eines Geleges von Dinosauriereiern ein Huhn schlüpfte. Da dies aber in Folge der Evolution nicht nur einmal erfolgte, müssen so im Laufe der Zeit viele Hühner die Welt bevölkert haben die sich auch untereinander fortgepflanzt haben.

Was sind denn nun Tentakelhühner?
Nun Tentakelhühner sind, wie die aus der Evolution hervorgegangen Hühner, Hühner mit Tentakeln.

Gibt es Beweise und wo sind sie heute?
Tentakel sind in Versteinerungen, wie sie aus Skeletten entstehen, nur sehr schwer nach zu weisen. Weichteile versteinern eben nicht.
Da ja wie oben festgestellt, Hühner aus Sauriereiern evolutionär entstanden sind, ist es nicht abwegig, dass auch Hühner mit Tentakeln entstanden sind. Nun sind Hühner mit Tentakeln, denen ohne Tentakeln nicht nur gleichgestellt, sondern elementar überlegen. Trotzdem haben sich Hühner, wie wir sie kennen, auf der Erdoberfläche durchgesetzt.

Die Geschichte der Tentakelhühner
Nun Tentakelhühner waren eine Minderheit. Die Geschichte des Menschen hat uns gezeigt, Minderheiten werden und wurden unterdrückt und sogar mitunter, obwohl kulturell überlegen, vernichtet. Darum haben sich damals die Tentakelhühner entschlossen rechtzeitig von der Erdoberfläche zu verschwinden und Beweise ihre Existenz zu vernichten.
Nun um es vorweg zu nehmen. Sie leben unter der Erde in natürlichen und künstlichen geschaffenen Hohlräumen. Das heißt nicht wir würden sie in Tropfsteinhöhlen oder ähnlichen uns bekannten Höhlen finden. Dort ist es viel zu kalt. Da zu der Zeit, als sich die Tentakelhühner entschlossen haben von der Erdoberfläche zu verschwinden und das Erdklima viel wärmer war, mussten sie sich mit der Zeit in immer tieferer Hohlräume zurückziehen. Je tiefer die Höhlen sind, desto wärmer sind sie. Dies macht es schwieriger bis unmöglich sie zu finden. Der Mensch stößt auf seiner Suche nach Rohstoffen immer tiefer in das Erdinnere vor und damit begibt er sich auch in die Nähe der Lebensräume der Tentakelhühner. Diese wollen aber aus den bekannten Gründen unentdeckt bleiben. Immer wieder gibt es Unfälle, Explosionen, etc. in Tief gelegenen Minen. Nicht alle sind auf technisches oder menschliches Versagen zurück zu führen. Manche sind bis heute nicht erklärbar.
Hat es etwas mit den Tentakelhühnern zu tun, die sich schützen wollen? Man weiß es nicht! Werden wir es je herausfinden? Ist die Menschheit bereit dafür und was wird wir noch gefunden werden? Gibt es ein zweites oder sogar noch mehrere uns unbekannte Ökosysteme auf/in unserem Planeten?

Alles Fragen auf die wir noch keine Antworten haben. Noch nicht!

Anmerkung der Redaktion:
Ein namhafter Bibliotheksbesitzer, mit Universität Masterabschluss hat, über dieses Thema gründliche Nachforschungen betrieben. Außer ein paar wagen Hinweisen, konnte auch er keine überprüfbare Beweise finden.
Jules Verne hatte ein Buch geschrieben: "Reise zum Mittelpunkt der Erde". Hatte auch er schon eine Ahnung von den Tentakelhühner gehabt?